image_pdfimage_print

17.04.2021

Gesundheitsmaßnahmen für das Jahr 2021– Schutz vor Covid 19 – Sars-CoV-2

 – wie finden wir mit dem Coronavirus wieder zum Leben?

Liebe Patienten, liebe Klienten,

wie können wir mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 leben und gesund bleiben? Das Thema bleibt auch nach über einem Jahr aktuell.  Es hat sich inzwischen bestätigt, dass eine Infektion mit dem Corona Virus, vorwiegend für Personen über ca. 82 Jahre und Menschen mit Vorerkrankungen ein erhöhtes Risiko bedeutet, weil sie an einer schweren Erkrankung von Covid 19 sterben können. Für alle anderen Menschen ist das Risiko nur geringfügig erhöht, aber eine gute Gesundheitsvorsorge wird sinnvoll sein.

Vor einem Jahr hatte ich bereits darüber geschrieben, dass als Gesundheitsvorsorge vor dem Coronavirus Sars-CoV-2 eine gute Versorgung mit hochdosiertem Vit. D3, Vitamin C sowie eine Mundspülung mit Vektor Rizol, oder Wasserstoffperoxid sehr nützlich sind. Die Bedeutung von Vit. D3 als wirksamer Infektionsschutz bei der aktuellen gesundheitlichen Krise mit  Coronavirus wurde in verschiedenen Studien und in Kliniken belegt. Erst jetzt werden Nasensprays als Schutz vor Covid 19 angeboten. In den Apotheken gibt es Mundspülungen als Corona-Prophylaxe.  Die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge und Schutz der Schleimhäute wurde endlich entdeckt.

Mit dem ungeeigneten PCR Test wird ein Ansteigen der Infektionen suggeriert, obwohl dieser Test keine Aussage über eine Infektion zulässt.  Seit einem Jahr ist bekannt, dass dieser Test falsche  Ergebnisse zeigt und als Grundlage für die verordneten Maßnahmen nicht taugt, dennoch wird noch immer an diesem Test die Inzidenz gemessen. – Siehe Information der Universität Duisburg / Essen- https://www.uni-due.de/2021-06-18-studie-aussagekraft-von-pcr-tests.

Es gibt seit Jahresanfang Impfangebote und Sie können frei entscheiden, ob Sie das Angebot annehmen möchten. Zum Thema Impfen gibt es viele unterschiedliche Informationen zum für und wider einer Impfung. Eine Impfung könnte für Risikopersonen und Menschen in prekären Lebens- und Arbeitsverhältnissen sinnvoll sein, aber jede Impfung bedeutet auch ein  gesundheitliches Risiko. Menschen außerhalb des Riskobereiches können ihre Entscheidung für oder gegen eine Impfung abwägen. Es ist inzwischen jedoch ein starker gesellschaftlicher Druck entstanden sich impfen zu lassen. Es sollen sogar die Kinder geimpft werden, obwohl diese nicht betroffen sind, aber diese Maßnahme wird von vielen Ärzten in Frage gestellt. Bitte berücksichtigen Sie, alle Impfstoffe gegen Sar-CoV-2 sind nur per Notfallzulassung zugelassen und nicht vollständig geprüft und die Hersteller sind von der Haftung befreit.

Zum Thema Information Impfen: https://www.gesundheit-aktiv.de/

Auf jeden Fall gilt auch nach einer Impfung, dass Sie weiter gut für ihr Immunsystem sorgen sollten, damit dieses mit dem Impfstoff zusammen reagieren kann und weil es auch mit der Impfung keine vollständige Sicherheit geben wird. Der Impfstoff kann in Ihrem Organismus auch schwerwiegende Irritationen hervorrufen, was zu beobachten und zu klären wäre.

Gesunde Menschen ohne Impfung gelten zurzeit noch als „Gefährder“ für die Gesundheit anderer aber ich hoffe sehr, dass diese absurde Bewertung bald zurück genommen wird. Nur geimpfte Menschen gelten als sichere Personen und erhalten alle Freiheiten zurück. Es ist eine merkwürdige Welt entstanden, seit dem die Gesundheit nur als Folge einer Impfung gegen Covid 19 definiert wird. Eine stabile Gesundheit zählt im Alltag nicht mehr, wir müssen dies noch per Test nachweisen.

In Deutschland gab es ab Frühjahr 2020 bis Mai 2021 zu keiner Zeit  eine Überlastung der Krankenhäuser und Intensiv-Stationen, darauf wird in einigen Studien und auch vom Bundesrechnungshof hingewiesen. Zurzeit wird sogar noch gefordert, weitere 700 Krankhäuser zu schließen.  Es gab im Jahr 2020 keine Übersterblichkeit wegen Covid 19. Anders lautende Hinweise folgen der Strategie der Angst, die seit ca. 16 Monaten von der Politik, und den öffentlichen Medien geschürt wird, um die politischen Maßnahmen durchzusetzen. Eine „Notlage“ gab es in Deutschland ebenfalls zu keiner Zeit. Seit dieser Woche wird tatsächlich eine behutsame Aufhebung der Beschränkungen diskutiert – da könnte die Chance steigen, dass wir unsere grundgesetzlichen Freiheiten zurückerhalten.

Wie können wir gesund bleiben?  Grundsätzlich ist es nützlich, dass wir die verordneten Regeln – Abstand – Hygiene und Mund-Nasen-Maske – dort wo noch die Maske gefordert wird – einhalten, das erfordert der Respekt gegenüber den Mitmenschen.

Wenn Sie einen Verdacht für einen Kontakt mit einer infizierten Person haben oder Sie spüren bereits erste Symptome mit Ähnlichkeiten zu einer Erkältung, Grippe oder Sie befinden sich bereits in Quarantäne, dann können Sie vor dem Arzttermin für ca. 6 Tage eigenverantwortlich selbst Maßnahmen ergreifen und beobachten, ob Ihre Gesundheit weiterhin stabil bleibt. – Bitte beachten Sie hierzu die letzte Seite: Infektionsschutz und Immunsystem.

Zum Immunsystem: Das Immunsystem ist unser körpereigenes Abwehrsystem und trainiert seit tausenden von Jahren die Abwehr schädlicher Einflüsse auf unseren Organismus. Finden Sie Vertrauen in die Selbstheilungskräfte Ihres Körpers und in den Schutz des Immunsystems.

Wir kennen drei wichtige Immunbarrieren die es zu stabilisieren und kräftigen gilt:

  1. Die Schleimhautbarriere: Eindringende pathologische Viren werden größtenteils von den Schleimhäuten abgewiesen und dringen dann nicht mehr tiefer ein. –
  2. Die Darmbarriere: Wenn einige pathologische Viren die erste Barriere überwinden konnten und tiefer eindringen, dann stoßen Sie auf die Darmbarriere und werden dort von zwei Arten der Killerzellen aus dem angeborenen und erworbenen Immunsystem konfrontiert und zerstört, bzw. in den Zelltod (Apoptose) getrieben.
  3. Die Blut- und Gewebebarriere sorgt mit den Immunzellen, den T-Zellen dafür, dass eindringende,  schädliche Stoffe unschädlich gemacht werden und Antikörper werden gebildet.

Das Immunsystem ist der beste Schutz für unsere Gesundheit.

Zur Erinnerung: Das Immunsystem wird zu 80% im Darm gebildet. Eine gesunde Darmflora, ein gesunder Darm bedeuten einen guten Schutz gegen das Coronavirus.  Es wird langfristig darauf ankommen zu lernen, wie wir alle mit diesem Virus leben und trotzdem gesund bleiben können, weil das Coronavirus – Sars-CoV-2 – bleiben und sich durch Mutation verändern wird. Ein gesunder Darm hat daher eine sehr große Bedeutung für Ihre Gesundheit und das Immunsystem. – Eine Darmsanierung und Entgiftungskur sind nützlich regelmäßig durchzuführen, damit eine gesunde Selbstregulation des Körpers erhalten oder wieder entstehen kann.

Homöopathie: Es gibt Berichte über gute Erfolge in der homöopathischen  Behandlung bei Erkrankungen mit Covid 19. Selbst Prinz Charles aus England hat sich homöopathisch bei seiner Corona Infektion behandeln lassen und war schnell genesen – Das war eine Information aus dem britischen Gesundheitsministerium. Wir nutzen die Homöopathie zur Gesundheitsvorsorge. Es gibt bereits gute Studien die belegen, dass nach einer Covid 19 Erkrankung oder bei Long-Covid eine homöopathische Folgebehandlung sehr unterstützend und erfolgreich sein wird.

Psycho-physische Resilienz: Wenn wir mit genügend Bewegung, gesunder Ernährung, privaten Kontakten und kreative Aktivitäten gut für unsere Freude sowie die körperliche und psychische Gesundheit sorgen, stabilisieren wir das Immunsystem und erhöhen unsere Resilienz.

Sport und Bewegung sowie Krafttraining ist für uns alle und unsere Gesundheit sehr wichtig. Der Beschluss die Aktivität der Sportvereine und der Fitnesszentren einzuschränken hat der Gesundheit vieler Menschen sehr geschadet. Suchen sie deshalb jetzt die Bewegung in der freien Natur.

Durch die Ausgrenzung und Abwertung jeglicher Kritik an den Corona Maßnahmen, haben sich die Spannungen in der Gesellschaft vergrößert. Es ist für demokratische Systeme sehr problematisch und widerspricht dem Geist der Demokratie, wenn erfahrene und kompetente andersdenkende Wissenschaftler und Ärzte ausgegrenzt und abgewertet werden. Die Demokratie lebt vom Zulassen der unterschiedlichen Meinungen und durch Unterdrückung entsteht Widerstand und eine Spaltung in der Gesellschaft. Diese Spaltung gilt es nun zu überwinden und das wird nur gelingen, wenn wir alle lernen, uns besser zuzuhören und andere Meinungen zu tolerieren.

Verstärken Sie den natürlichen Schutz: Wenn Sie sich vor dem Coronavirus  schützen möchten, dann sorgen Sie für eine Ausheilung von akuten und chronischen Erkrankungen.

Schließlich ist ihr Risiko an dem Virus zu erkranken erhöht, wenn Sie von einer „Vorerkrankung“ bzw. chronischen Krankheiten betroffen sind. Auch Bewegungsstörungen, Schmerzen im Körper und in den Gelenken, Bluthochdruck, Herzschwäche, Schwächezustände, Diabetes, Allergien, Magen-Darmstörungen, Reizdarm u.a. sind wichtig auszuheilen, damit Sie sich die Freude am Leben erhalten und sich frei durch das Leben bewegen können.

Angst: Seit März 2020 wird von der Politik und den öffentlichen Medien die Angst vor dem Corona Virus genährt. Panik und Hysterie sowie widersprüchliche, unsinnigen Verbote, tägliche Meldungen der Krankheits- und Sterbezahlen bestimmen die Nachrichten und die politischen Verordnungen. Das Volk wird durch das Mittel der Angst dazu gedrängt, die Maßnahmen einzuhalten und nicht zu hinterfragen. Diese Angst schwächt das Immunsystem und um die Angst aufzulösen und zu transformieren, ist eine psychotherapeutische Klärung sehr hilfreich.

In meiner ganzheitlich orientierten Praxis für Naturheilkunde und Körperpsychotherapie bekommen Sie eine

  1. umfassende Unterstützung für die Heilung von akuten und chronischen Erkrankungen.
  2. Mit der Schmerztherapie und gezielten Übungen für den Alltag erhalten Sie eine Unterstützung für ein schmerzfreies Leben.
  3. Mit einer Oberon-Analyse sehen wir den Zustand Ihrer Organe und können zielgerichtete naturheilkundliche Maßnahmen abstimmen und eine Darmsanierung führt zu einer Stabilisierung der Darmsymbiose, des Mikrobiom und des Immunsystem.
  4. Mit Körperpsychotherapie und Paartherapie unterstütze ich Sie in der Verbindung zu sich selbst und zum Lebenspartner / der Lebenspartnerin.

Meine Praxis ist weiterhin für alle Behandlungen und Körperpsychotherapie geöffnet.

  • Sie können eine Analyse und Untersuchung sowie eine Behandlung für eine Stärkung des Immunsystems und bei Spätfolgen einer Corona-Erkrankung  Long- Covid eine umfassende Nachsorge erhalten.

Eine Infektion mit dem Corona Virus darf ein Heilpraktiker aus gesetzlichen Gründen nicht behandeln, bei mir erhalten sie jedoch eine umfassende Gesundheitsvorsorge und nach einer Erkrankung mit Covid 19, kann ich Sie darin unterstützen, wieder ganz gesund zu werden.

Abendseminare – Die Daten finden Sie unter Termine

Meine Praxis ist auch in der Coronavirus-Krise weiterhin geöffnet.

Habe ich ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie einen Praxistermin mit mir.

Wilhelm Roth – Heilpraktiker, Stiftstraße 2, Frankfurt – Tel.: 069 – 3660 4100 oder info@wilhelmroth.de

Mit gesundheitlichen  Grüßen

Wilhelm Roth

Wenn Sie Interesse an konkreten Informationen zur Gesundheitsvorsorge  wünschen, dann senden Sie mir bitte eine Nachricht per E-Mail.

Weitere Informationen finden Sie auf diesen aktuellen Seiten Naturheilkunde-Roth unter – 

  • Gesundheit 
  • Ganzheitliche Heilkunde I + II
  • Naturheilkunde
    • Oberon Analyse und Therapie

Praxis für Naturheilkunde und Körperpsychotherapie

Wilhelm Roth – Heilpraktiker 

Stiftstraße 2, 60313 Frankfurt a.M., Tel. 069-3660 4100

Email: info(a)wilhelmroth.de

 

Literaturhinweise:

  • Wolfgang Wodarg „Falsche Pandemien – Rubikon Verlag
  • Karina Reiss + Dr. Sucharit Bhakdi „Corona unmasked“ – Goldegg Verlag
  • Universität Duisburg / Essen – Meldung: –

https://www.uni-due.de/2021-06-18-studie-aussagekraft-von-pcr-tests.

 

 

image_pdfimage_print